FIWE

Faseranalysatoren

FIWE 3 & 6 sowie FIWE Advanced sind Faseranalysatoren, die sich für die Extraktion von Rohfasern eignen, die gemeinhin als unverdaulicher Rückstand bezeichnet werden.

FIWE 3 & 6: Hohe Zuverlässigkeit bei der Einzel- oder Mehrfachextraktion

Mit den FIWE-Faseranalysatoren können Sie Einzel- oder Mehrfachextraktionen einschließlich Koch-, Spül- und Filtrationsschritten mit der höchstmöglichen Reproduzierbarkeit durchführen.

Ohne Probentransfer verhindert das VELP FIWE 3 und 6 jeden möglichen Probenverlust, da die Tiegel auch als Probengefäße während des Wägens, Trocknens und Waschens verwendet werden können.

Ein besonders effektives Heizelement beschleunigt die Analyse, indem es eine schnelle Erwärmung der zuvor mit vorgewärmten Reagenzien vermischten Probe gewährleistet. Auch nach der zweiten Reagenzienzugabe ermöglicht das Heizelement ein schnelles Wiederaufheizen der Lösung, was zu einer spürbaren Zeitersparnis führt.

Die VELP FIWE-Serie verkürzt die für die Analyse benötigte Zeit: das entsprechende manuelle Verfahren dauert mehr als 6 Stunden, verglichen mit 2 Stunden mit dem FIWE 3 oder FIWE 6.

Um die Probe für die Faseranalyse vorzubereiten, garantiert COEX eine schnelle Fettextraktion direkt in denselben Glastiegeln, die auch bei der FIWE-Serie verwendet werden. Der Tiegel, der die entfettete Probe enthält, wird direkt in das FIWE-Analysegerät überführt, wodurch mögliche Fehler durch den Probentransfer ausgeschlossen werden.

Faseranalysatoren

Eckdaten

  • Reduziert die für die Analyse benötigte Zeit
  • Sie können einzelne oder mehrere Extraktionen durchführen
  • Geeignet für die Extraktion von Rohfasern

Anwendung & Applikationen

Zu den größten Vorteilen des FIWE 3 und FIWE 6 gehören die schnelle Analyse, die zuverlässigen Ergebnisse und die hohe Reproduzierbarkeit. Diese Vorteile sind ideal für die folgenden Anwendungen:

  • Die Weende-Methode, das älteste noch heute verwendete Analyseverfahren, bei dem der Fasergehalt als Rohfaser (CF) gemessen wird
  • die neutrale Detergenzienfaser (NDF), eine von Van Soest entwickelte Methode, die heute das gebräuchlichste Maß für Ballaststoffe in der Tierfutteranalyse ist
  • Detergenzienfasersäure (ADF), ein Teil der Pflanzenfasern, der Zellulose, Lignin und unterschiedlichen Mengen an Xylanen
  • Bestimmung von saurem Detergenz-LigninAcid Detergent Lignin (ADL) und Wijkstrom-Technik, eine Abwandlung der Weende-Methode

Rohfaseranalyse (CF): EN ISO 6865, AOAC 978.10

neutrale Detergenzienfaser (NDF): ISO 16472, AOAC 2002.04

Detergenzienfasersäure (ADF): EN ISO 13906, AOAC 973.18

Industrien & Branchen

  • Futtermittel
  • Landwirtschaft

Produktdetails

Spezifikationen

FIWE 3 FIWE 6
Baumaterial  Epoxidbeschichtete Edelstahlstruktur  Epoxidbeschichtete Edelstahlstruktur
Art der Extraktionen  Kalte und heiße Extraktionen  Kalte und heiße Extraktionen
Anzahl der Proben 3 Positionen 6 Positionen
Probe einzeln verarbeitet einzeln verarbeitet
Probenmenge von0,5 bis 3g von 0,5 bis 3g
Reproduzierbarkeit (RSD) ± 1% ± 1%
Probenentnahme Luftpumpe Luftpumpe
Reagenzabgabe Peristaltische Pumpe Peristaltische Pumpe
Digitaler Timer  0 – 99 Minuten mit akustischem Signal am Ende  0 – 99 Minuten mit akustischem Signal am Ende
Temperatur Elektronische Regelung Elektronische Regelung
Reagenzien und Kühlwasser getrennte Auslässe getrennte Auslässe
Leistung 900 W 1200 W
Gewicht 35 Kg (77 lb) 40 Kg (101.2 lb)
Maße (BxHxT)  530x620x390mm 760x620x390mm

Zubehör

Der COEX-Kaltextraktor wird zur Vorentfettung der Probe vor der Faserbestimmung mit FIWE und FIWE Advance verwendet. Der COEX garantiert maximale Zuverlässigkeit und ist ein obligatorischer Schritt für alle Futtermittelproben mit hohem Fettgehalt.

 

FIWE Advance: Automatischer Faseranalysator

Der VELP FIWE Advance ist ein vollautomatischer Analysator für die Bestimmung von Roh- und Waschmittelfasern nach offiziellen Referenzmethoden. Er erfordert einen minimalen Zeitaufwand für den Bediener und verfügt über eine einzigartige Benutzeroberfläche und Cloud-Konnektivität.

Genaue und reproduzierbare Ergebnisse sind das, was die Labore der Futtermittelindustrie für die Faserbestimmung benötigen, um die Anforderungen der Produktkennzeichnung und Qualitätskontrolle zu erfüllen.

Das VELP FIWE Advance automatisiert die Aufschluss-, Wasch- und Filtrationsschritte vollständig und garantiert so die Konsistenz der Rohfasern nach der Weende-Methode und der Detergenzienfasern für die Faserfraktion nach der Van Soest-Methode NDF, ADF und ADL.

FIWE Advance liefert präzise Ergebnisse, die den offiziellen ISO- und AOAC-Methoden sowohl für Rohfasern als auch für Waschmittelfasern entsprechen.

Darüber hinaus vermeidet die FIWE Advance-Methode unter Verwendung von Tiegeln Faserverluste, die dadurch entstehen, dass die Probe während des gesamten Analyseverfahrens im Tiegel verbleibt, einschließlich der Extraktions-, Aufschluss-, Wasch- und Filtrationsphasen sowie während des Wägens und schließlich beim Trocknen und Veraschen. Dies eliminiert das Risiko von Fehlern, senkt die Kosten und verbessert die Produktivität des Labors.

Der FIWE Advance erfordert nur 2 Minuten Bedienerzeit im Vergleich zu mehr als 50 Minuten Bedienerzeit bei einer halbautomatischen Lösung. Sie müssen nicht mehr vorheizen und Chemikalien in die Säulen gießen, die Temperatur für das richtige Sieden verwalten oder sicherstellen, dass die Filtration erfolgreich ist.

Alle oben genannten Vorgänge automatisch ab, und dank der Cloud-Verbindung werden Sie immer mit sofortigen Benachrichtigungen informiert. Das 7-Zoll-Touchscreen-Display und die von VELP entwickelte Benutzeroberfläche machen die Bedienung ebenfalls einfach und intelligent.

Der FIWE Advance wird mit vorinstallierten Methoden geliefert, die von VELP in Übereinstimmung mit den offiziellen Methoden entwickelt wurden. Sie können eigene Methoden erstellen und Ihre Favoriten auswählen, um Ihre tägliche Arbeit zu erleichtern und zu beschleunigen.

Der FIWE Advance verfügt über 3 USB-Anschlüsse, an die Sie auch VELP-Barcode-Lesegeräte anschließen können, um die Dateneingabe zu erleichtern und Übertragungsfehler zu vermeiden. Durch den Anschluss Ihrer Waage werden die Datenübertragung und die Berechnung der Ergebnisse schnell und einfach.

Die Faserbestimmung mit dem FIWE Advance ist absolut sicher. Alle benötigten Reagenzien befinden sich in speziellen Glastanks und Flaschen im Inneren des Geräts.

Eckdaten

  • Entspricht den offiziellen ISO- und AOAC-Methoden sowohl für Rohfasern als auch für Waschmittelfasern
  • Reduziert die Kosten
  • Verbessert die Produktivität des Labors
  • 3 USB-Anschlüsse
  • Ermöglicht den Anschluss von VELP-Barcode-Lesegeräten
  • Support-Paket nach dem Kauf mit der ERMES-Cloud-Plattform und a1 envirosciences-Serviceverträgen

Anwendung & Applikationen

Zu den größten Vorteilen des FIWE 3 und FIWE 6 gehören die schnelle Analyse, die zuverlässigen Ergebnisse und die hohe Reproduzierbarkeit. Diese Vorteile sind ideal für die folgenden Anwendungen:

  • Die Weende-Methode, das älteste noch heute verwendete Analyseverfahren, bei dem der Fasergehalt als Rohfaser (CF) gemessen wird
  • die neutrale Detergenzienfaser (NDF), eine von Van Soest entwickelte Methode, die heute das gebräuchlichste Maß für Ballaststoffe in der Tierfutteranalyse ist
  • Detergenzienfasersäure (ADF), ein Teil der Pflanzenfasern, der Zellulose, Lignin und unterschiedlichen Mengen an Xylanen
  • Bestimmung von saurem Detergenz-LigninAcid Detergent Lignin (ADL) und Wijkstrom-Technik, eine Abwandlung der Weende-Methode

Rohfaseranalyse (CF): EN ISO 6865, AOAC 978.10

neutrale Detergenzienfaser (NDF): ISO 16472, AOAC 2002.04

Detergenzienfasersäure (ADF): EN ISO 13906, AOAC 973.18

Industries

  • Futtermittel
  • Landwirtschaft

Produktdetails

Spezifikationen

  • Positionen / Anzahl der Proben: Bis zu 6 Proben
  • Kapazität pro Tag: Bis zu 36 (Rohfaser / Wendee-Methode) / Bis zu 60 (andere Methoden)
  • Proben: Individuell verarbeitet
  • Probenmenge: Von 0,5 bis 3 g
  • Anzeige: 7-Zoll-Farb-Touchscreen
  • Messbereich: 0,1-100%
  • Wiederholbarkeit: ± 1% relativ bei 5%-30% Fasergehalt
  • Beleuchtung: LED-Leuchten zeigen aktive Positionen an
  • Automatisierungsgrad: Vollautomatisch
  • Heizung und Dosierung von Reagenzien: Automatisch
  • Vorheizzeit für Reagenzien: 5 – 7 min
  • Zeit von vorgeheizter Temperatur bis zum Sieden: 5 – 10 min
  • Wasserverbrauch: ab 1,0 l/min
  • Abmessungen (BxTxH): 735 x 420 x 666 mm (28,9 x 16,5 x 26,2 Zoll)
  • Gewicht: 57 kg (125 lb)
  • Stromversorgung: 230 – 50/60 V-Hz
  • Stromverbrauch: 2100 W

Software

  • Konnektivität: Cloud über LAN oder USB-WLAN-Adapter (Zubehör)
  • Schnittstellen: 3 x USB (Waage, Barcode-Scanner, Maus, USB-Stick, USB-WLAN-Adapter), Ethernet (PC)
  • Ergebnisberechnung: Automatisch, On-Board-Archiv für Datenspeicherung
  • Protokollbibliothek: 5 Standardmethoden + 30 anpassbare Methoden.

Zubehör

Der COEX-Kaltextraktor wird zur Vorentfettung der Probe vor der Faserbestimmung mit FIWE und FIWE Advance verwendet. Der COEX garantiert maximale Zuverlässigkeit und ist ein obligatorischer Schritt für alle Futtermittelproben mit hohem Fettgehalt.

Beratung

Beratung – Benötigen Sie weitere Informationen?
Dann kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail oder Telefon!

Termine 2024

06. März 2024: LAB-SUPPLY im Kasino der Jahrhunderthalle, Frankfurt-Höchst
27. – 28. März 2024: Forum Labo in Lyon 
09. – 12. April 2024: Analytica in München
24. April 2024: LAB-SUPPLY im Messe und Congress Centrum Halle Münsterland
15. Mai 2024: LAB-SUPPLY im Austria Center Vienna
18. Juni 2024: LAB-SUPPLY im Estrel Convention Center in Berlin
04. September 2024: LAB-SUPPLY im Congress Innsbruck
10. – 11. September 2024: 6. Mülheimer Wasseranalytisches Seminar
18. September 2024: LAB-SUPPLY im Internationalen Congress Center in Dresden
08. Oktober 2024: LAB-SUPPLY  im Terrassensaal im Forum Leverkusen
23. Oktober 2024: LAB-SUPPLY in der Messe Freiburg
14. November 2024: LAB-SUPPLY in der MesseHalle Hamburg-Schnelsen