UDK

Destillationssysteme

Die verschiedenen UDK Destillationseinheiten bieten jedem Kunden eine individuelle Lösung für seine Kjeldahl-Analyseanwendung.

Kjeldahl-Destillationssystem UDK 129

Das Kjeldahl-Destillationsgerät UDK 129 ist ein Kjeldahl-Destillationsgerät der Einstiegsklasse für Ihre Analysen für verschiedene Anwendungen wie die Bestimmung von Ammoniumstickstoff, Proteinbestimmung, Stickstoffgehalt (Kjeldahl oder direkte alkalische Destillation), Stickstoff (nach Reduktion/Devarda), Phenole, flüchtige Säuren, Cyanide und Alkoholgehalt.

Dieses Destillationsgerät läuft automatisch, nachdem die Natriumhydroxidzugabe und die Destillationszeit über das LCD-Display eingestellt wurden, um zuverlässige und genaue Ergebnisse zu erhalten. Die hochpräzisen Pumpen sorgen für eine konstante und präzise Dosierung der Reagenzien, und das Kühlwasser wird in den Pausen automatisch gestoppt, wodurch der Verbrauch gesenkt wird.

Der UDK 129 verfügt über zahlreiche Funktionen, die eine effiziente und zuverlässige Destillation gewährleisten und gewährleistet dabei höchste Sicherheitsstandards sowie maximalen Bedienerschutz: Die Verwendung eines innovativen Systems ermöglicht das Einsetzen des Reagenzglases in völliger Sicherheit und die Verwendung von Reagenzgläsern verschiedener Größen.

VELP hat den innovativen Titankondensator entwickelt und patentiert, der eine hohe Leistung und erhebliche Wassereinsparungen (von 0,5 l/min bei 15 °C – 1 l/min bei 30 °C) bei minimalem Wartungsaufwand gewährleistet. Der Titankondensator garantiert, dass die Destillattemperatur immer unter dem sicheren Grenzwert (35 °C) bleibt, ohne Stickstoffverlust.

Der in den UDK Kjeldahl-Destillationsanlagen verwendete Dampferzeuger bietet einzigartige Leistungen, da es sich um eine patentierte Lösung handelt. Ein Thermostat sorgt für die korrekte Funktion des Dampferzeugers, ein Sicherheitsthermostat eliminiert Risiken für den Bediener und garantiert sichere Arbeitsbedingungen.

Das hohe Maß an Präzision und Genauigkeit gewährleistet auch nach intensivem Gebrauch korrekte und detaillierte Ergebnisse ohne jegliche Leckagen.

Eckdaten

  • Schnelle (Wieder-)Aufheizzeit
  • Absolute Sicherheit: kein Innendruck
  • Geringe thermische Dispersion
  • Hohe Wiederholbarkeit
  • Hohe Leistung und Widerstandsfähigkeit
  • Wartungsfrei
  • Sicherheitsthermostat
  • Funktioniert mit deionisiertem Wasser

Halbautomatisches Kjeldahl-Destillationssystem UDK 139

Die halbautomatische Kjeldahl-Destillationseinheit UDK 139 läuft automatisch, nachdem die Destillationszeit, die Natriumhydroxid- und Wasserzugabe sowie die Dampferzeugungsleistung zwischen 10 und 100 % über den innovativen 3,5-Zoll-Farb-Touchscreen eingestellt wurden. Die hochpräzisen Pumpen gewährleisten eine konstant genaue Dosierung der Reagenzien.

Die Kjeldahl-Destillationseinheit UDK 139 verbindet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis mit Zuverlässigkeit und überlegener Leistung. Durch die Applikationsoptimierung und die Möglichkeit, bis zu 10 Arbeitsprogramme zu wählen, werden die Analysenzeiten verkürzt.

Das halbautomatische Kjeldahl-Destillationsgerät UDK 139 von VELP ist für verschiedene Anwendungen geeignet, wie z.B. die Bestimmung von Ammoniumstickstoff, Proteinbestimmung, Stickstoffgehalt (Kjeldahl oder direkte alkalische Destillation), Stickstoff (nach Reduktion/Devarda), Phenole, flüchtige Säuren, Cyanide und Alkoholgehalt.

VELP hat den innovativen Titankondensator entwickelt und patentiert, der eine hohe Leistung und erhebliche Wassereinsparungen (von 0,5 l/min bei 15 °C – 1 l/min bei 30 °C) bei minimalem Wartungsaufwand gewährleistet. Der Titankondensator garantiert, dass die Destillattemperatur immer unter dem sicheren Grenzwert (35 °C) bleibt, ohne Stickstoffverlust.

Der in den UDK Kjeldahl-Destillationsanlagen verwendete Dampferzeuger bietet einzigartige Leistungen, da es sich um eine patentierte Lösung handelt. Ein Thermostat sorgt für das korrekte Funktionieren des Dampferzeugers, ein Sicherheitsthermostat eliminiert Risiken für den Bediener und garantiert sichere Arbeitsbedingungen.

Eckdaten

  • Schnelle (Wieder-)Aufheizzeit
  • Absolute Sicherheit: kein Innendruck
  • Hohe Wiederholgenauigkeit
  • Hohe Leistung und Widerstandsfähigkeit
  • Wartungsfrei
  • Sicherheitsthermostat
  • Arbeitet mit deionisiertem Wasser
  • Geringe thermische Dispersion

Automatisches Kjeldahl Destillationssystem UDK 149

Die vollautomatische Kjeldahl-Destillationseinheit UDK 149 von VELP mit externem Titratoranschluss ist für Ihre Analysen in Bezug auf verschiedene Anwendungen wie die Bestimmung von Ammoniumstickstoff, Proteinbestimmung, Stickstoffgehalt (Kjeldahl oder direkte alkalische Destillation), Stickstoff (nach Reduktion/Devarda), Phenole, flüchtige Säuren, Cyanide und Alkoholgehalt.

Die Kjeldahl-Destillationseinheit UDK 149 kann an verschiedene Modelle externer potentiometrischer Titratoren angeschlossen werden, um das Endergebnis direkt auszugeben und dem Benutzer eine große Auswahl und Vielseitigkeit zu bieten. Diese Destillationseinheit ermöglicht die direkte Ausgabe des Endergebnisses mit einer erheblichen Zeitersparnis. Alle Parameter der Destillations- und Titrationsphasen sind in der Methode gespeichert, was den Vorteil der Zeitersparnis hat.

Die hochpräzisen Pumpen gewährleisten eine konstant genaue Dosierung der Reagenzien. Alle Parameter der Destillations- und Titrationsphasen sind leicht zu programmieren und werden im Archiv auf dem Gerät gespeichert. Sie können dann über USB oder direkt auf den PC heruntergeladen werden, um eine maximale Flexibilität bei der Verwaltung zu gewährleisten.

VELP hat den innovativen Titankondensator entwickelt und patentiert, der eine hohe Leistung und erhebliche Wassereinsparungen (von 0,5 l/min bei 15 °C – 1 l/min bei 30 °C) bei minimalem Wartungsaufwand gewährleistet. Der Titankondensator garantiert, dass die Destillattemperatur immer unter dem sicheren Grenzwert (35 °C) bleibt, ohne Stickstoffverlust.

Der in den UDK Kjeldahl-Destillationsanlagen verwendete Dampferzeuger bietet einzigartige Leistungen, da es sich um eine patentierte Lösung handelt. Ein Thermostat sorgt für die korrekte Funktion des Dampferzeugers, ein Sicherheitsthermostat eliminiert Risiken für den Bediener und garantiert sichere Arbeitsbedingungen.

Das hohe Maß an Präzision und Genauigkeit gewährleistet auch nach intensivem Gebrauch korrekte und detaillierte Ergebnisse ohne jegliche Leckagen.

Eckdaten

  • Schnelle (Wieder-)Aufheizzeit
  • Geringe thermische Dispersion
  • Hohe Wiederholbarkeit
  • Hohe Leistung und Widerstandsfähigkeit
  • Wartungsfrei
  • Sicherheitsthermostat
  • Arbeitet mit deionisiertem Wasser
  • Absolute Sicherheit: kein Innendruck
  • Es ist möglich, die Dampfleistung von 10% bis 100% einzustellen.

Automatischer Kjeldahl-Analysator UDK 159

Der VELP UDK 159 Automatic Kjeldahl Analyser ist ein vollautomatischer Analysator (Destillationseinheit mit integriertem kolorimetrischen Titrator) für Ihre Analysen zu verschiedenen Anwendungen wie z.B. Bestimmung von Ammoniumstickstoff, Proteinbestimmung, Stickstoffgehalt (Kjeldahl oder direkte alkalische Destillation), Nitratstickstoff (nach Reduktion/Devarda), Phenole, flüchtige Säuren, Cyanide und Alkoholgehalt.

Die automatische Zugabe aller benötigten Reagenzien (Natriumhydroxid, Wasser, Borsäure, Titrierlösung) mit Füllstandswarnung vereinfacht die Routinearbeiten, während die Möglichkeit, die Dampfleistung von 10% bis 100% einzustellen, den Anwendungsbereich des UDK 159 erweitert. Das Gerät führt automatisch Destillationen und Titrationen durch.

Die Möglichkeit, die Dampfleistung von 10 % bis 100 % einzustellen, macht das Gerät sehr empfehlenswert für eine breite Palette von Anwendungen, einschließlich der spezifischsten, die besondere Parameter erfordern. Der UDK 159 ist ideal für die zuverlässige Bestimmung von Ammoniumstickstoff, Proteinstickstoff (Kjeldahl), Stickstoff (nach Reduktion/Devarda), Phenolen, flüchtigen Säuren, Cyaniden und Alkoholgehalt.

Am Ende der Analyse können alle Rückstände automatisch abgesaugt werden, sowohl für die Destillation als auch für die Titration.

VELP hat den innovativen Titankondensator entwickelt und patentiert, der eine hohe Leistung und erhebliche Wassereinsparungen (von 0,5 l/min bei 15 °C – 1 l/min bei 30 °C) bei minimalem Wartungsaufwand gewährleistet. Der Titankondensator garantiert, dass die Destillattemperatur immer unter dem sicheren Grenzwert (35 °C) bleibt, ohne Stickstoffverlust.

Der in den UDK Kjeldahl-Destillationsanlagen verwendete Dampferzeuger bietet einzigartige Leistungen, da es sich um eine patentierte Lösung handelt. Ein Thermostat sorgt für die korrekte Funktion des Dampferzeugers, ein Sicherheitsthermostat eliminiert Risiken für den Bediener und garantiert sichere Arbeitsbedingungen.

Das hohe Maß an Präzision und Genauigkeit gewährleistet auch nach intensivem Gebrauch korrekte und detaillierte Ergebnisse ohne jegliche Leckagen.

Eckdaten

  • Schnelle (Wieder-)Aufheizzeit
  • Absolute Sicherheit: kein Innendruck
  • Geringe thermische Dispersion
  • Hohe Wiederholbarkeit
  • Hohe Leistung und Widerstandsfähigkeit
  • Wartungsfrei
  • Sicherheitsthermostat
  • Funktioniert mit deionisiertem Wasser

Automatischer Kjeldahl-Analysator mit AutoKjel-Autosampler UDK 169 

Der automatische Kjeldahl-Analysator UDK 169 ist ein vollautomatisches Gerät (Destillationseinheit + integrierter kolorimetrischer Titrator) mit Anschluss an einen Autosampler für hohen Probendurchsatz, maximale Flexibilität und unbeaufsichtigten Betrieb.

Das Kjeldahl-Destillations- und Titrationssystem bietet eine hohe Leistung und ein Höchstmaß an Sicherheit für den Benutzer. Die automatische Zugabe aller beteiligten Reagenzien mit Warnung bei niedrigem Füllstand vereinfacht die Routinetätigkeit, das Gerät führt automatisch die Destillation und Titration durch.

Die Möglichkeit, die Dampfleistung von 10% bis 100% einzustellen, macht das Gerät sehr empfehlenswert für eine breite Palette von Anwendungen, einschließlich der spezifischsten, die besondere Parameter erfordern. Der UDK 169 ist ideal für die zuverlässige Bestimmung von Ammoniumstickstoff, Eiweißstickstoff (Kjeldahl), Stickstoff (nach Reduktion/Devarda), Phenolen, flüchtigen Säuren, Cyaniden und Alkoholgehalt.

Am Ende der Analyse können alle Rückstände automatisch abgesaugt werden, sowohl für die Destillation als auch für die Titration.

Der VELP UDK 169 kann entweder allein oder in Kombination mit dem AutoKjel-Autosampler verwendet werden, so dass ein hochproduktives System entsteht, das bis zu 24 Proben mit Standardröhrchen (250 ml) oder 21 Jumbo-Röhrchen (400 ml) selbstständig bearbeiten kann.

Die Probenröhrchen werden vom Karussell entnommen und direkt in den UDK 169 eingespeist, wo sie weiterverarbeitet werden und verlässliche Ergebnisse liefern. So kann der Benutzer in aller Sicherheit und mit großer Leichtigkeit arbeiten, ohne dass ein Bediener erforderlich ist.

Sowohl der UDK 169 als auch der AutoKjel Kjeldahl-Analysator wurden für den Dauerbetrieb entwickelt und bieten ein Höchstmaß an Probendurchsatz und Automatisierung der Datenverarbeitung.

VELP hat den innovativen Titankondensator entwickelt und patentiert, der hohe Leistung und erhebliche Wassereinsparungen (von 0,5 l/min bei 15 °C – 1 l/min bei 30 °C) bei minimalem Wartungsaufwand gewährleistet. Der Titankondensator garantiert, dass die Destillattemperatur immer unter dem sicheren Grenzwert (35 °C) bleibt, ohne Stickstoffverlust.

Der in den UDK Kjeldahl-Destillationsanlagen verwendete Dampferzeuger bietet einzigartige Leistungen, da es sich um eine patentierte Lösung handelt. Ein Thermostat sorgt für die korrekte Funktion des Dampferzeugers, ein Sicherheitsthermostat eliminiert Risiken für den Bediener und garantiert sichere Arbeitsbedingungen.

Das hohe Maß an Präzision und Genauigkeit gewährleistet auch nach intensivem Gebrauch korrekte und detaillierte Ergebnisse ohne jegliche Leckagen.

Eckdaten

  • Schnelle (Wieder-)Aufheizzeit
  • Absolute Sicherheit: kein Innendruck
  • Geringe thermische Dispersion
  • Hohe Wiederholbarkeit
  • Hohe Leistung und Widerstandsfähigkeit
  • Wartungsfrei
  • Sicherheitsthermostat
  • Funktioniert mit deionisiertem Wasser

Kjeldahl Destillation Kjeldahl Destillation Kjeldahl Destillation

 

Anwendung & Applikationen

Die UDK-Serie entspricht vielen offiziellen Methoden für verschiedene Anwendungen wie die Bestimmung von Ammoniumstickstoff, Proteinbestimmung, Stickstoffgehalt (Kjeldahl oder direkte alkalische Destillation), Stickstoff (nach Reduktion/Devarda), Phenolen, flüchtigen Säuren, Schwefel, Cyaniden und Alkoholgehalt. Es folgt eine kurze Liste der gebräuchlichsten Proben mit den entsprechenden Referenzen, aber viele andere können nach offiziellen Methoden (AOAC, ISO, DIN, EPA, AACC usw.) untersucht werden.

Stickstoff/Protein in Lebensmittel- und Futtermittelproben

  • Tierfutter und Heimtierfutter AOAC 984.13, EN ISO 5983-2 (AOAC 2001:11)
  • Bier (und seine Zutaten: Gerste, Malz, Würze) AOAC 920.53, AOAC 950.09
  • Brot und Backwaren AOAC 950.36
  • Milch und daraus hergestellte Produkte (einschließlich Käse) ISO-IDF 8968-1/20-1:2014, ISO 20483, ISO 8968-2, ISO 8968-3, ISO 8968-4
  • Getreide und Körner (Weizen, Hafer, Gerste, Mais, Reis, Roggen, Sojabohnen, Lupinen, usw.) AOAC 979.09 EN ISO 5983-2 (AOAC 2001:11)
  • Malz AOAC 950.09
  • Fleisch und Fleischerzeugnisse (Speck, Schinken, Salami, Wurst, Leberpastete usw.) ISO 937 (AOAC 981.10)
  • Nüsse und Nussprodukte (Mandeln, Kokosnüsse, Erdnüsse usw.) AOAC 950.48
  • Teigwaren (z.B. Makkaroni, usw.) AOAC 930.25
  • Pflanzen (Gemüse, Futtermittel, Stroh, Samen, Tee usw.) AOAC 978.04
  • Hefe AOAC 962.10
  • Ölsaaten EN ISO 5983-2 (AOAC 2001:11)

Stickstoff in anderen Proben

  • Steinkohle ISO 333:1996
  • Düngemittel AOAC 920.03
  • Schmieröle und Heizöle ASTM D3228-96
  • Papier und Pappe (Gelatine, Kasein) TAPPI STD T418 05-61
  • Kautschuk, roher Naturkautschuk und Kautschuklatex ISO 1656:1996
  • Boden „Methode der Bodenanalyse“ Teil 2 – Chemische und mikrobiologische Eigenschaften, 2 ed.
  • Harnstoff ISO 1592:1977
  • Wasser AOAC 973.48

Andere Anwendungen: Stickstoff/Protein in Lebensmittel- und Futtermittelproben

  • Alkoholbestimmung Verordnung (CEE) 2870/2000, EBC 9.2.1
  • Cyanide in Abwasser EPA 9010C
  • Stickstoff in Wasser nach Reduktion (Devarda-Methode) ISO 10048:1991
  • Phenole in Wasser, Salzwasser, Haushalts- und Industrieabfällen EPA 9065; APAT CNR IRSA 5070
  • Gesamter flüchtiger basischer Stickstoff (tvbn) in frischem/gefrorenem Fisch Conway & Byrne Methode (1933)
  • Harnstoff- und Ammoniumstickstoff in Tierfutter AOAC 941.04
  • Flüchtiger Säuregehalt von Tomatenmark Reg. (CEE) 1764/86
  • Flüchtiger Säuregehalt von Wein Reg. (CEE) 266/90
  • Schwefel AOAC 962.16, AOAC 990.28

Industrie & Branchen

  • Lebensmittel-, Futtermittel- und Getränkeindustrie
  • Umweltindustrie
  • Pharmazeutische und chemische Industrie
  • Petrochemische Industrie

Produktdetails

Spezifikationen

Beratung

Beratung – Benötigen Sie weitere Informationen?
Dann kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail oder Telefon!

Termine 2024

18. Juni 2024: LAB-SUPPLY im Estrel Convention Center in Berlin
04. September 2024: LAB-SUPPLY im Congress Innsbruck
10. – 11. September 2024: 6. Mülheimer Wasseranalytisches Seminar
18. September 2024: LAB-SUPPLY im Internationalen Congress Center in Dresden
24. -27. September 2024: World of Industry, Technology & Science in Jaarbeurs – Utrecht
08. Oktober 2024: LAB-SUPPLY  im Terrassensaal im Forum Leverkusen
23. Oktober 2024: LAB-SUPPLY in der Messe Freiburg
30. -31. Oktober 2024: Lab Innovations in Birmingham
14. November 2024: LAB-SUPPLY in der MesseHalle Hamburg-Schnelsen