TOX-300

Maximale Flexibilität bei der Bestimmung von AOX, EOX, POX und Gesamtchlor

Der TOX-300 erfüllt die wechselnden Anforderungen im Bereich der Umwelt- und Produktanalytik zur Bestimmung von AOX, EOX, POX sowie Gesamtchlor und Gesamtschwefel.

Die 5. Generation unserer TOX-Analysatoren – Robust, Nachhaltigkeit, Flexibel, Zuverlässig

Das microcoulometrische Messsystem TOX-300 wird in vielen Laboren für die wechselnden Anforderungen im Bereich der Umwelt- und Produktanalytik zur Bestimmung von AOX, EOX, POX sowie Gesamtchlor und Gesamtschwefel eingesetzt. Es ist das perfekt flexible System sowohl für kleine Labore als auch für hohen Automatisierungsgrad.

Der Ofen: Der TOX-300 verfügt über einen horizontalen Ofen und benötigt Argon und Sauerstoff für die Verbrennung der Proben und als Trägergas. Die Proben werden mittels Schiffchen unter kontrollierten Bedingungen in den Ofen überführt.

Maximale Flexibilität bei Probenaufgabe: Für den TOX-300 sind unterschiedliche Probengeber für feste und/oder flüssige, sowie gasförmige Proben verfügbar, um das System optimal an alle Anforderungen anzupassen. Halbautomatisch mit einfachem Schiffchenvorschub, in Kombination mit Fest-/Flüssig-Autosampler oder alternativ ausgestatte mit Gasinjektor können Proben in jedem Aggregatszustand auf Gesamtchlor bzw. -schwefel halb- oder vollautomatisch analysiert werden.

  • ABC-210: Halbautomatischer Probengeber für feste, viskose und flüssige Proben
  • ASC-250L: Vollautomatischer Probengeber für Flüssigkeiten
  • ASC-240S: Vollautomatischer Probengeber für Feststoffe (Schiffchen)
  • ASC-270LS: Vollautomatischer Probengeber für Feststoffe und Flüssigkeiten (Schiffchen + Spritzeninjektion)
  • GI-210: Probenaufgabe für Gase und Vorverdampfte LPG per Spritze

Die Detektion: Für die finale Messung wird eine microcoulometrische Zelle eingesetzt, die Querkompatibilität zu allen Vorgängermodellen der letzten 40 Jahre besitzt. Auch viele Glasteile von Vorgängersystemen können weiterverwendet werden. Es besteht Querkompatibilität mit anderen Geräteserien sowie deren Probenvorbereitungsmodulen. So geht Nachhaltigkeit! Keine unnötige Veränderung von zuverlässigen, robusten und bewährten Teilen. Davon profitieren alle.

Einfache und Robuste Routine: Die einfache Zugänglichkeit und direkte visuelle Kontrolle aller relevanten Systembestandteile macht es zu einem robusten Partner für die Routineanalytik. Konform zu DIN EN ISO und ASTM. Die Software ist, wie gewohnt, leicht zu erlernen und bietet alle im Alltag benötigten Funktionen.

Abbildung 1: TOX-300 (Produktvarianten)

Eckdaten

  • Kombination von AOX/EOX/POX und Gesamtchlorbestimmung auf einem System ohne Umbau
  • Hohe Messgüte durch prozessgesteuerten Verbrennungs- und Titrationsvorgang
  • Optimierte Sensitivität und Systemblindwerte
  • Einfache Zugänglichkeit und direkte visuelle Kontrolle aller relevanten Systembestandteile
  • Robust und nachhaltig
  • Konform zu DIN EN ISO und ASTM
  • spezielle QC-Funktionen und -Reports

Parameter / Elemente

  • AOX, EOX, POX
  • Gesamtchlor
  • Gesamtschwefel (coulometrisch)

Messverfahren

  • Probenaufgabe per Schiffchen; Gasprobenaufgabe per Trägergasstrom
  • Probenverbrennung im Argon/Sauerstoff-Gemisch
  • Gastrocknung
  • Potentiometrische Titration
  • Neutralisierung essigsaurer Abgase (optional)
  • Auswertung per spezifischer Steuerungssoftware

Industrien

  • Chemie
  • Energie
  • Umwelt
  • Petrochemie
  • Abfall und Recycling

Anwendung und Applikationen

  • Messung von AOX in Wasser, Abwasser, Böden und Klärschlamm
  • Messung von EOX in Wasser, Abwasser, Böden und Klärschlamm
  • Messung von POX in Wässern
  • Bestimmung von Gesamtchlor in petrochemischen Proben
  • Bestimmung von Gesamtchlor in Kohle
  • Bestimmung von Gesamtchlor bzw. -schwefel in Lösungsmitteln
  • Bestimmung von Gesamtchlor bzw. -schwefel in Feststoffen
  • Bestimmung von Gesamtchlor bzw. -schwefel in Abfallproben

Standardmethoden

Der TOX-300 weist volle Konformität zu allen relevanten Standardverfahren für AOX/EOX auf. u.A.:

ISO 9562, DIN EN 1485, DIN 38409-22, DIN 38409-8, DIN 38409-H14, DIN 38414-17, DIN 38414-18, DIN 51400-7, DIN EN 14077, DIN 38409-32, ASTM D3120, ASTM D3246, ASTM D3961, ASTM D4744, ASTM D5808, ASTM D6721, ASTM D7457, EPA 1650B, EPA 9020B, EPA 9021, EPA 9023, ISO 11480, JIS K2541, OENORM M 6614

Produktdetails

Spezifikationen

  • Methode: Oxidative Pyrolyse im Quarzglasrohr und coulometrische Titration
  • Horizontaler Ofen
  • Titration: Coulometrie mit Silberelektrode
  • Detektion: potentiometrisch Titrationskontrolle
  • Messbereich 0,05-50 µg (Cl)
  • Reproduzierbarkeit CV < 3 % bei 10 µg Cl
  • Analysenzeit 8-20 min
  • Gasversorgung: O2 99,7%; Ar 99,98%

Software und Anwendung

Anwendungsspezifische Software – zugeschnitten auf die Anforderungen der Parameter AOX, EOX, POX und Gesamtchlor (TCl). Alle für die Analyse wichtigen Informationen wie Gerätestatus, Probentabelle und Ergebnisse auf einem Blick sichtbar. Inklusive Standby- und QC Funktionen.

Abbildung 2: TOX-300 Software

Beratung

Beratung – Benötigen Sie weitere Informationen?
Dann kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail oder Telefon!