IE

Instrument Enclosure

Die IE-Serie wurde speziell für raumintensive Applikationen konzipiert, um den Anwender vor Gefahrstoffexpositionen zu schützen. Es handelt sich dabei ebenso um eine Sicherheitswägekabine wie bei der ST1-Serie, mit denselben Vorteilen, aber mit einem größeren Raum für das sichere Arbeiten.

Großvolumige Laborabzüge, Schutz des Benutzers und/oder Containment für die Geräte und Instrumente

Die IE-Serie wurde speziell für sperrige Analysegeräte konzipiert, die schädliche, von verwendeten Reagenzien kommende Dämpfe abgeben können. Es handelt sich dabei ebenso um eine Sicherheitswägekabine wie bei der ST1-Serie, mit denselben Vorteilen, aber mit einem größeren Volumen für das Arbeiten. Dieser Abzug ist für eine stehende oder halbsitzende Arbeitsposition vorgesehen.

Das Standarddesign oder Design nach Maß ermöglicht einen leichten Zugang zu allen Teilen des Geräts.

Die großvolumigen Wägekabinen oder Abzüge der Serie IE Instrument-Enclosure schützt den Anwender gegen aktive gefährliche Stoffe in der Luft (Stäube und Aerosole), beispielsweise während der Arbeit mit Analysesystemen und anderen Laborgeräten, bei denen toxische Ausdünstungen auftreten können.
Bei der Entwicklung dieser Serie war ein wichtiger Aspekt, maximalen Zugang zu den integrierten Messsystemen zu ermöglichen, sodass diese leicht verwendet und gewartet werden können, ohne dass der Anwender potenziellen Risiken ausgesetzt wird.

Mobile Abzüge können auf den bereits vorhandenen Labortischen positioniert werden. Mobile Edelstahlauflagen sind ebenfalls optional verfügbar.

Abbildung 1: Instrument-Enclosure z.B. mit dem System QUANTOS von Mettler Toledo

Abbildung 2: IE-Serie vollständig geöffnet während der Positionierung des Equipments

Eckdaten

  • Hervorragender Schutz: 20 Mal oberhalb der normativen Anforderungen
  • Integriertes Abfallsystem mit doppeltem Abfallsack
  • Optimale Ergonomie. Profilierte Stange zum Auflegen des Unterarms
  • Konstanter schwacher Luftstrom und reduzierte Betriebskosten
  • Unabhängige Belüftung, kein Anschluss an die Belüftung des Raums notwendig Es ist allerdings möglich und sehr einfach, die Einheit an einen externen Abzug anzuschließen, um den Empfehlungen von INRS für CMR-Stoffe gerecht zu werden.
  • Lüftungs-/Absolutfilter-System HEPA H14 Patentierter Filterwechsel 100%ig gesichert. Aktivkohlefiltration optional
  • QI/QO-Qualifizierung vor Ort durch unsere Expertenteams inbegriffen
  • Obere Öffnungsklappe auf Scharnieren UND untere Platte leicht abnehmbar für eine problemlose Positionierung sperriger Geräte

Anwendung und Applikationen

  • Maximaler Zugang zu allen Teilen des Systems
  • Vorderfront mit doppelten Öffnungen (oben auf Scharnieren und unten abnehmbar )
  • Ergonomisches Design für ein komfortables Arbeiten
  • Anschließbar an andere Einhausungen oder Abzüge, um den Transport von Proben durch eine Schleuse zu ermöglichen
  • Betrieb mit lokalem Filterkasten oder Anschluss an den Abzug des Gebäudes
  • Doppelter akustischer und visueller Alarm hinsichtlich Eintrittsluftgeschwindigkeit Überwachen der lufttechnischen Bedingungen des Raums
  • Laterale Kabeldurchführung für den Stromanschluss der Geräte
  • Material mit sehr hoher chemischen Beständigkeit, erzeugt keine statische Elektrizität
  • Sockel vollständig aus hochwertiger Keramik mit Kapazität für die Aufnahme von Flüssigkeit

Standardmethoden

  • EN 14175 Teil 3
  • NFX 15211

Produktdetails

Spezifikationen

  • Lieferbar in den Breiten 1200, 1500 oder 1800 mm
  • Gesamthöhe: 863 mm. Gesamttiefe: 797 mm. Tiefe Arbeitsplatte: 730 mm
  • Weitere Anpassungen nach Maß auf Anfrage
  • Beispiel-Zeichnung anhand der 1200mm breiten Variante:

Abbildung 3: Maße

Beratung

Beratung – Benötigen Sie weitere Informationen?
Dann kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail oder Telefon!