MA-3000

Vollautomatische Quecksilberanalytik

Volle Flexibilität für die Quecksilberanalytik: integrierter Autosampler für Feststoffe (100 Positionen), Analyse von Gasen, Wässern, Abwässer und Aufschlüssen. Der MA-3000 nutzt die Technik des Hochtemperaturaufschlusses mit anschließender Amalgamierung und Atomabsorptionsspektroskopie (AAS).

Maximale Flexibilität bei der Hg-Bestimmung in Feststoffen, Flüssigkeiten und Gasen

Der MA-3000 ist ein vollautomatisch arbeitender Quecksilberanalysator für feste, flüssige und gasförmige Proben. Die direkte Vermessung wird durch einen an die jeweiligen Probenmatrices anpassbaren Verbrennungsaufschluss ermöglicht. Als Detektorsystem wird ein patentierter Drei-Strahl-Doppelzellen CVAAS Detektor verwendet (JP 5596995). Der MA-3000 weist hiermit den weitesten Messbereich aller kommerziell erhältlichen Quecksilber-Verbrennungsanalysatoren auf.

Dieser Messgeräteaufbau bietet eine einfache und zuverlässige Möglichkeit Quecksilbermessungen mit geringem Aufwand durchzuführen. Durch den Wegfall der Probenvorbereitung entfällt ein Großteil möglicher Fehlerquellen und die Gesamtmesszeit verkürzt sich erheblich.

Eine der wichtigsten Innovationen stellt der Probentrocknungszyklus des MA-3000 dar. Alle Messgeräte, die mit Atomspektroskopie arbeiten werden durch die Anwesenheit von Feuchtigkeit beeinflusst. Daher ist es notwendig das Wasser vor der Messung zu eliminieren. Der MA-3000 verfügt über einen speziellen Trocknungsschritt, welcher vor der eigentlichen thermischen Umsetzung der Probe stattfindet.

Im Gegensatz zu allen anderen Verbrennungssystemen werden bei der MA-3-Serie alle Trocknungs- und Verbrennungsgase am Detektor vorbeigeleitet. Diese Technik hält den Detektor und die Gaswege sauber und vermeidet jegliche Verunreinigung oder Verschleppung durch belastete Verbrennungsgase.

Der MA-3000 verfügt aufgrund der eingesetzten Technik über minimal Querkontamination nach hohen Messwerten. Sollte es doch einmal in einem Lauf zu extremen Konzentrationsunterschieden kommen, so kann über eine automatische Zwischenreinigung sichergestellt werden, dass auch nachfolgende Proben mit niedrigen Gehalten sicher vermessen werden können. Das System kann automatische Zwischenreinigungsschritte durchführen, bis ein definiertes Blindwertniveau wieder erreicht wird.

Der MA-3000 verfügt über einen großen integrierten Autosampler mit 100 Positionen, die im laufenden Betrieb weiter- bzw. nachbestückt werden können. Durch den großen Probengeber können insbesondere im Übernachtbetrieb mehr Proben in derselben Zeit vermessen werden als mit anderen Systemen.

Der MA-3000 ermöglicht durch die Kombination aus solidem Systemaufbau und der Vielzahl von technischen Kontrollfunktionen einen robusten Betrieb in der Routine. Die bei Bedarf anfallenden Wartungsschritte sind aufgrund des übersichtlichen Aufbaus und der guten Zugänglichkeit der Komponenten leicht durchführbar.

Quecksilberanalysator

Abbildung 1: MA-3000 mit Flüssigprobengeber und Thermodesorptionseinheit

Quecksilberanalysator

Abbildung 2: MA-3000 – Autosampler mit 100 Positionen (Quelle: NIC Homepage)

Eckdaten

  • Quecksilberbestimmung ohne Reagenzien in bis zu 5 Minuten
  • Großer dynamischer Messbereich mit hervorragender analytischer Performance
  • Integrierter Autosampler mit 100 Positionen für Keramikschiffchen (im laufenden Betrieb neu bestückbar)
  • Probeneinwaage bis 1g
  • Langzeitstabile Kalibrierungen
  • Geringe Betriebs- und Verbrauchsmaterialkosten
  • Hohe Sicherheit durch automatische Kontrollfunktionen
  • Einfaches Handling mit intuitiver Software
  • Automatische Reinigungsschritte vermeiden Memory Effekte
  • Geringer Platzbedarf
  • Erweiterbar für die Messung von Gasproben und Aufschluss- sowie Wasserproben (reduzierende Freisetzung)

Parameter / Elemente

  • Quecksilber

Messverfahren

  • Einwaage der Proben auf Schiffchen
  • Automatische Probenaufgabe mittels Autosampler mit anschließender Vortrocknung
  • Thermischer Aufschluss und Freisetzung des Quecksilbers
  • Auftrennung von Matrix und Quecksilbers durch Zwischenfokussierung
  • Konditionierung von Probenweg und Detektorzelle
  • Thermische Mobilisierung des gesammelten Quecksilbers und Detektion mittels AAS

Industrien

  • Petrochemie
  • Umwelt
  • Energie
  • Pharmazeutische Industrie
  • Lebensmittel
  • Medizin
  • Schwerindustrie
  • Forschung

Anwendung und Applikationen

Bestimmung von Quecksilber in Schlamm, Sediment, Boden, Lebensmittel, Haar, Blut, Urin, Erz, Kohle, Kunststoff, Katalysator, Rohöl, Abwasser, etc.

Standardmethoden

Der MA-3000 weist volle Konformität zu u.A. folgenden Methoden auf: USEPA 7473, ASTM D6722, ASTM D7623, UOP 1009-15, ISO 15411

Produktdetails

Spezifikationen

  • Methode: Verbrennungsaufschluss
  • Zwischenfokussierung durch Amalgamierung
  • Detektion: Kaltdampf Atomabsorption Spektroskopie
  • Messbereich: 0,002-50000 ng absolut
  • Analysenzeit: 5-10 min
  • Gasversorgung: Je nach Applikation Sauerstoff oder Luft

Software

Der MA-3000 wird durch eine spezifische Kontrollsoftware gesteuert, die eine intuitive Nutzung ermöglicht. Schnelle Inbetriebnahme, einfacher Aufbau der Messsequenzen inklusive Kalibrierung, automatische blank level, einfach visualisierte Ergebnisse, Standby-Funktionen, umfangreiches Reporting, zahlreine Diagnose- und Servicetools. Die Software ist als FDA-Version verfügbar, um Anforderungen des Pharmabereiches zu erfüllen. Die Software bietet alles was für einen einfachen und robusten Betrieb notwendig ist.

Abbildung 3: MA-3000 Software

Zubehör

Optionales Zubehör:

  • Autosampler für Flüssigproben
  • Manuelles Erweiterungskit für Flüssigproben
  • MB-1 – Kalibrierkit zur Gasanalyse
  • RH-MA – Heizeinheit für Gasadsorptionsröhrchen

Beratung

Beratung – Benötigen Sie weitere Informationen?
Dann kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail oder Telefon!